Vorträge zu QR-Codes

Im Jahr 2011 hat der Einsatz von QR-Codes in Deutschland um fast 700 Prozent zugenommen. Diese beeindruckende Zahl kann als Bestätigung einer Studie der Fachhochschule Schmalkalden vom Vorjahr gelesen werden, die bereits im März 2010 das Überschreiten einer „kritischen Masse“ für den Durchbruch dieser Technologie in Deutschland feststellte.

Als ich im Jahr 2008 die erste QR-Code-Kampagne für die Lobbe-Gruppe konzipierte und grafisch umsetzte, waren QR-Codes in Deutschland noch so gut wie unbekannt. Heute sehe ich diese Ansammlungen kleiner schwarzer Quadrate täglich auf Anzeigen, in Werbebroschüren und auf Fahrzeugen. Sie sind zu einem ganz normalen Element der Printwerbung geworden und auch in Kunst und Kultur beginnt man, ihre Vorteile zu nutzen. Aber immer noch ist vielen Unternehmen nicht bekannt, welche Möglichkeiten sich dem Marketing durch die Nutzung von QR-Codes eröffnen. Zu den häufigsten Fragen, die an mich gerichtet werden, gehören:

- Was können QR-Codes?
- Wie wird ein QR-Code erzeugt?
- Was kostet die Erstellung von QR-Codes?
- Ist die Nutzung von QR-Codes lizenzfrei?
- Lassen sich QR-Codes grafisch verändern?
- Wie setzen Unternehmen QR-Codes ein (best practice)?
- Welche technischen Vorbereitungen müssen getroffen werden?
- Welche organisatorischen Vorbereitungen müssen getroffen werden?
- Gibt es Sicherheitsrisiken bei der Nutzung von QR-Codes?
- Wie kann eine Erfolgskontrolle durchgeführt werden?

Seit kurzem biete ich Vorträge zu diesem Thema an, denn QR-Codes bieten durch die einfache Verlinkung von Print zu Internet enorme Möglichkeiten, Informationen zu Dienstleitungen und Produkten einem weiten Nutzerkreis vorzustellen. Hinter jeder Werbeanzeige und in jeder Broschüre können mittels dieser 2D-Codes Türen zu digitalen Inhalten geöffnet werden. Zur Integration von direkten Bestellmöglichkeiten oder Kontaktformularen ist es dann oft nur noch ein kleiner Schritt.

Aufgrund der häufigsten Fragestellungen unterteile ich meine QR-Code-Vorträge in der Regel in drei Themenbereiche:

- Technik QR-Codes

- Aufbau
- Funktion
- Möglichkeiten der Nutzung
- Vorführung der Erstellung eines QR-Codes (in der Regel live im Internet)

- Anwendungsbeispiele

- Internationale Kampagnen
- Deutsche Kampagnen
- Customized QR-Codes
- Eigene Beispiele

- Organisatorische Anforderungen

- Organisatorische Anforderungen
- Vorbereitung einer QR-Code-Kampagne
- Erstellung einer Matrix „Content und Designträger“
- Verwaltung von QR-Codes und digitalen Inhalten
- Erfolgskontrolle

Die Vortragsdauer beträgt idealerweise 90 Minuten, eine Verkürzung auf 60 Minuten oder Verlängerung auf 120 Minuten ist aber auf Wunsch möglich. Sowohl während als auch im Anschluss an den Vortrag stehe ich für Fragen gerne zur Verfügung. Wenn Sie Interesse haben, sprechen Sie mich bitte einfach an.


nach oben